Michael Roth MdB
Staatsminister für Europa

Pressemitteilung:

11. April 2017

Berlinbesuch bei Michael Roth MdB mit besonderen Highlights

Der neue Bundespräsident durfte auch nicht fehlen
+Michael Roth MdB (Mitte) begrüßte die Reisegruppe aus seinem Wahlkreis im Auswärtigen Amt


BAD HERSFELD/ESCHWEGE. Pünktlich zur Amtseinführung des neuen Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier trafen 48 gut gelaunte Nordhessinnen und Nordhessen in Berlin ein und konnten ihrem neuen Staatsoberhaupt auf den Treppen des Schlosses Bellevue zuwinken. Die bunt gemischte Gruppe aus Hersfeld-Rotenburg und dem Werra-Meißner-Kreis wurde von ihrem direkt gewählten Bundestagsabgeordneten Michael Roth auf eine dreitägige, vom Bundespresseamt organisierte Reise in die Bundeshauptstadt eingeladen. Es erwartete die Gruppe ein straffes Programm mit vielen Höhepunkten.

So besuchten die Reisenden ihren Bundestagsabgeordneten auch im Auswärtigen Amt, in dem er als Staatsminister für Europa arbeitet. Im Gespräch mit Roth bekam die Gruppe aus erster Hand Antworten auf ihre Fragen zu aktuellen Europapolitik. Besonders das angespannte Verhältnis zur Türkei bestimmte die Diskussion.

Das Programm umfasste nach einer Stadtrundfahrt auch einen Besuch im Kanzleramt. Selbstverständlich durfte auch ein Blick auf den Kabinettstisch nicht fehlen, an dem auch Roth allwöchentlich sitzt. „Wir freuen uns, mit Michael Roth einen von uns am Kabinettstisch sitzen zu haben,“ betonte eine Teilnehmerin. „Umso schöner wäre es, wenn er Ende des Jahres mit dem neuen Bundeskanzler Martin Schulz dort Platz nehmen könnte.“ Die Reise endete im Bundestag, wo die Gäste der laufenden Plenardebatte beiwohnen konnten.

Michael Roth MdB

Sitemap