Michael Roth MdB
Staatsminister für Europa

Pressemitteilung:

12. Juli 2017
Roths Kaffeeklatsch mit Comedian und Radiomoderator Johannes Scherer

Nordhessen sind wie Dieselmotoren

Roths Kaffeeklatsch mit Comedian und Radiomoderator Johannes Scherer
Johannes Scherer zu Gast bei Roths Kaffeeklatsch

BAD HERSFELD. „Nordhessen sind wie Dieselmotoren: Der braucht immer ein bisschen bis er warm ist, aber wenn er einen gern hat, ist’s für immer“, meint Johannes Scherer, der zu Gast bei Roths Kaffeeklatsch war. Doch lange brauchte es wahrlich nicht, bis die zahlreichen Besucherinnen und Besucher im Gemeindesaal der Bad Hersfelder Martinskirche mit dem Comedian und Moderator warm wurden.

Meldung:

29. Juni 2017

Roths Kaffeeklatsch mit dem Radiomoderator und Comedian Johannes Scherer

Keine Scherereien!

BAD HERSFELD. Er ist stets gut gelaunt, top informiert und urkomisch. Der beliebte Moderator bei Hit Radio FFH tourt erfolgreich mit seinen Comedy-Programmen durch Deutschland: Johannes Scherer. Am 7. Juli, um 15.30 Uhr, ist er zu Gast bei Roths Kaffeeklatsch im Gemeindesaal der Martinskirche, Schlippental 39 in Bad Hersfeld.
Bereits als Siebzehnjähriger sammelte er im Lokalradio erste Berufserfahrung in der Medienbranche. Seit 1994 moderiert er nun schon bei Hit Radio FFH. Von 2003 bis 2010 war er als Moderator der Sat.1-Frühstücks-Show „Weck Up“ auch im Fernsehen aktiv. Seit über zehn Jahren mischt er Standup, politisches Kabarett und Parodie – und unterhält sein Publikum damit bestens.

Meldung:

20. Juni 2017

Michael Roth MdB bewandert und bewirbt den Premiumwanderweg 4 - Hessische Schweiz

Roth: Noch schnell abstimmen für den P4

MEINHARD. Zur gemeinsamen Wanderung laden der heimische Bundestagsabgeordnete Michael Roth und die SPD Meinhard am 1. Juli um 10.30 Uhr ein. Treffpunkt ist das Dorfgemeinschaftshaus Hitzelrode, Am Weinberg 2. Gewandert wird eine Teilstrecke des Premiumwanderwegs 4 EntdeckerTour Hessische Schweiz, so dass auch weniger geübte Wanderinnen und Wanderer problemlos mit dabei sein können. Wer Lust hat, Seit an Seit mit dem Staatsminister für Europa auf einem der schönsten Wanderwege Deutschlands die Natur zu genießen, ist herzlich eingeladen. Nach der Wanderung bietet die SPD Meinhard Gegrilltes und kühle Erfrischungen am Dorfgemeinschaftshaus Hitzelrode.

Meldung:

16. Juni 2017

Meckern ist gut, mitmachen ist besser

Europa-Staatsminister Michael Roth MdB zu Besuch in der Südringgauschule Herleshausen

HERLESHAUSEN. Rund 50 aufgeweckte Schülerinnen und Schüler empfingen ihren heimischen Bundestagsabgeordneten Michael Roth an der Südringgauschule Herleshausen. Nach einer kurzen Vorstellung durften sie ihre Fragen an den Europa-Staatsminister stellen. Davon machten sie auch ausgiebig Gebrauch. So fragte Jana, ob sich der Populismus in Europa durchsetzen könne. „Es wird niemand gezwungen, den Populisten seine Stimme zu geben“, antwortete Roth. „Aber wenn Menschen sich nicht ernst genommen fühlen, darf man sich nicht wundern, wenn Sie am Ende den Rattenfängern hinterherlaufen, die ihnen mit Halbwahrheiten, Lügen und dem Schüren von Ängsten vorgaukeln, die Probleme dieser Welt lösen zu können. Es gibt hier keine einfachen Antworten. Demokratie lebt von Respekt und Kompromissbereitschaft."

Meldung:

13. Juni 2017

Europa-Staatsminister Michael Roth MdB besucht Zachary Wood aus Washington bei seiner Gastfamilie in Obersuhl

Gastfamilien für US-amerikanische Stipendiaten gesucht

WILDECK-OBERSUHL. Jedes Jahr ermöglicht das Parlamentarische Patenschafts-Programm, ein gemeinsames Stipendienprogramm des Deutschen Bundestages und des US-Kongresses, 720 Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus Deutschland und den USA, zehn Monate im Partnerland zu verbringen.

In diesem Jahr ist Zachary Wood aus einem Vorort der Hauptstadt Washington D.C. zu Gast bei Familie Wagner in Wildeck-Obersuhl. Die Aufnahme eines Stipendiaten war für die fünfköpfige Familie ein großes Abenteuer, bekommt man doch für ein Jahr ein neues Familienmitglied auf Zeit ins Haus.

Meldung:

09. Juni 2017

Juso-Bundesvorsitzende Johanna Uekermann zu Gast bei Roths Kaffeeklatsch

Ohne Europa geht es nicht

WITZENHAUSEN. Johanna Uekermann ist eine Freundin von deutlichen Worten. Bei Roths wieder gut besuchten Kaffeeklatsch plauderte sie mit dem Gastgeber nicht nur über Gott und die Welt, sondern auch über tagesaktuelle Politik und ihre Zukunftsvision für die SPD. Ausrichter des Kaffeeklatschs auf Hof Kindervatter waren Bürgermeisterkandidat Markus Keil und der SPD-Stadtverband Witzenhausen.

Meldung:

06. Juni 2017

Besondere Ehrung für Diplomaten und Widerstandskämpfer in Berlin

Staatsminister Michael Roth MdB weiht „Adam-von-Trott-zu-Solz-Saal“ im Auswärtigen Amt ein

BERLIN. „Ich freue mich, dass wir auch auf diesem Wege die Erinnerung an Adam von Trott, einen aufrechten Demokraten, überzeugten Europäer und mutigen Menschen wachhalten.“ Mit diesen Worten weihte Europa-Staatsminister Michael Roth am Donnerstag den „Adam-von-Trott-zu-Solz-Saal“ im Auswärtigen Amt ein. Im Beisein der beiden Töchter Adam von Trotts, weiterer Familienangehöriger, des SPD-Fraktionsvorsitzenden Thomas Oppermann und Vertretern der Adam-von-Trott-Stiftung in Bebra-Imshausen sowie der Adam-von-Trott-Schule in Sontra betonte Roth, dass es ihm ein Herzensanliegen gewesen sei, die Rolle des Diplomaten auch an seiner beruflichen Wirkungsstätte im Auswärtigen Amt zu würdigen.

Meldung:

Berlin, 30. Mai 2017

Superschnelles Internet für ganz Alheim

Michael Roth MdB gratuliert Bürgermeister Lüdtke zum Förderbescheid

BERLIN. Einen Förderbescheid über 50.000 Euro durfte Bürgermeister Georg Lüdtke für die Gemeinde Alheim am Montag in Berlin entgegennehmen. Nach der Übergabe im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur lud Staatsminister Michael Roth MdB Lüdtke noch zu einem Gespräch ins Auswärtige Amt ein.

Pressemitteilung:

24. Mai 2017

Roths Kaffeeklatsch mit Juso-Chefin Johanna Uekermann

Keine Angst vor großen Tieren

WITZENHAUSEN. Am 3. Juni, um 15.00 Uhr findet wieder Roths Kaffeeklatsch auf dem Hof Kindervatter, Auf der roten Leithe 1 in Witzenhausen statt. Gesprächspartnerin des heimischen Abgeordneten ist die Bundesvorsitzende der Jusos, Johanna Uekermann. Sie hat keine Angst vor vermeintlich "großen Tieren".

Pressemitteilung:

ESCHWEGE/BAD HERSFELD, 11. Mai 2017

Michael Roth MdB: Die Bevölkerung nicht länger hinhalten

Abgeordneter kritisiert Schwerpunktsetzung der Landesregierung in der Verkehrspolitik

ESCHWEGE/BAD HERSFELD. Erstaunt zeigt sich der heimische Bundestagsabgeordnete Michael Roth über die Schwerpunktsetzung des hessischen Verkehrsministers Tarek Al-Wazir im Bundesfernstraßenbau. Die bereits vom Bund vorgenommene Entscheidung über die Dringlichkeit von Verkehrsprojekten hatte der Grünen-Landespolitiker zum Anlass genommen, eigene Schwerpunkte zu setzen.

Pressemitteilung:

09. Mai 2017

Lest Euch ein und geht wählen!

Roths Kaffeeklatsch mit Lindenstraßenstar Georg Uecker

Unterhaltung mit Tiefgang und gute Laune bestimmten Roths Kaffeeklatsch mit Georg Uecker. Der sympathische Schauspieler und Autor plauderte humorvoll aus dem Nähkästchen über sein Leben und sein Engagement beim TV-Dauerbrenner „Lindenstraße“.

Pressemitteilung:

27. April 2017

Vanessa Fuchs aus Kirchheim beim Girls‘ Day im Bundestag

Mehr Frauenpower in der Politik

BERLIN. Einmal den Bundestag hautnah erleben – diese Möglichkeit bot der heimische Bundestagsabgeordnete Michael Roth anlässlich des Girls‘ Days am 27. April wieder einem politikinteressierten Mädchen aus seinen Wahlkreis. Die 17-jährige Vanessa Fuchs aus Kirchheim war dieses Jahr zu Gast und erhielt einen Tag lang spannende Einblicke in den Berliner Politikalltag.

Meldung:

Rotenburg/Fulda, 21. April 2017

Roths Kaffeeklatsch mit dem Lindenstraßen-Star Georg Uecker

Michael Roth MdB lädt zu Kaffee und Kuchen mit Fernseh-Prominenz

ROTENBURG/FULDA. Am 29. April um 14.30 Uhr findet wieder Roths Kaffeeklatsch im Bürgersaal, Poststraße 17 in Rotenburg an der Fulda statt. Diesmal hat sich Fernseh-Prominenz bei Michael Roth angekündigt. Zu Gast ist Lindenstraßen-Star Georg Uecker. Er ist seit 1986 ein fester Bestandteil des ARD-Dauerbrenners und hat als Dr. Carsten Flöter mit dem ersten Kuss zwischen zwei Männern Fernsehgeschichte geschrieben.

Pressemitteilung:

11. April 2017

Berlinbesuch bei Michael Roth MdB mit besonderen Highlights

Der neue Bundespräsident durfte auch nicht fehlen

BAD HERSFELD/ESCHWEGE. Pünktlich zur Amtseinführung des neuen Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier trafen 48 gut gelaunte Nordhessinnen und Nordhessen in Berlin ein und konnten ihrem neuen Staatsoberhaupt auf den Treppen des Schlosses Bellevue zuwinken. Die bunt gemischte Gruppe aus Hersfeld-Rotenburg und dem Werra-Meißner-Kreis wurde von ihrem direkt gewählten Bundestagsabgeordneten Michael Roth auf eine dreitägige, vom Bundespresseamt organisierte Reise in die Bundeshauptstadt eingeladen. Es erwartete die Gruppe ein straffes Programm mit vielen Höhepunkten.

Pressemitteilung:

Berlin, 27. März 2017

Michael Roth MdB: Bundesnetzagentur prüft Trassenkorridore „ergebnisoffen“

SuedLink-Trasse: Noch ist nichts entschieden

BERLIN. Endgültig entschieden ist noch nichts – das war das Ergebnis eines Gesprächs des heimischen Bundestagsabgeordneten Michael Roth mit Staatssekretär Rainer Baake aus dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie sowie dem Vizepräsidenten der Bundesnetzagentur Peter Franke über die weiteren Planungen für den Verlauf der Gleichstromtrasse SuedLink.

Pressemitteilung:

Bad Hersfeld-Berlin-Wiesbaden, 21. März 2017

Michael Roth MdB und Torsten Warnecke MdL: Hessischer Finanzminister Schäfer (CDU) versucht sich mit fremden Federn zu schmücken

Fördermittel des Bundes für Schulen in den Landkreisen Hersfeld-Rotenburg und Werra-Meißner noch nicht beschlossene Sache

Bad Hersfeld – Berlin – Wiesbaden. „Die gestern vom hessischen Finanzminister Schäfer gestartete PR-Aktion zum Sonderprogramm des Bundes „Kommunalinvestitionsförderungsfonds“ ist unseriös“, erklärt der Bundestagsabgeordnete Michael Roth. „Der Bundestag hat die bundesweit
geplanten 3,5 Milliarden Euro für Schulen noch gar nicht beschlossen und schon versucht sich die hessische Landesregierung dafür zu loben, fremdes Geld weiterzuleiten.“

Pressemitteilung:

Bad Hersfeld, 17. März 2017

Auf den Spuren der großen Politik in Berlin

Reisegruppe aus Nordhessen besuchte Ihren Bundestagsabgeordneten Michael Roth

BAD HERSFELD/ESCHWEGE. Auf Einladung des direkt gewählten Bundestagsabgeordneten und Staatsministers Michael Roth reisten 50 Gäste aus seinem Wahlkreis in die Bundeshauptstadt.

Pressemitteilung:

Bad Hersfeld, 15. März 2017

Bundesfamilienministerium fördert weitere Kindertagesstätten in unserer Region

Michael Roth MdB: Freude über weitere Förderung von Kitas für sprachliche Bildung

BAD HERSFELD. Erfreuliche Nachrichten erhielt der Staatsminister für Europa und heimische Bundestagsabgeordnete Michael Roth von seiner Kabinettskollegin, Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) in Berlin: Weitere Kindertagesstätten in unserer Region sollen in das Bundesprogramm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ aufgenommen werden. Das Programm dient der Stärkung frühkindlicher sprachlicher Bildung, der Förderung einer inklusiven Pädagogik und der Zusammenarbeit mit den Familien der betreuten Kinder.

Meldung:

Eschwege, 08. März 2017

Weiterer Bundeszuschuss für medienWERK in Eschwege

Michael Roth MdB freut sich über Fördermittel

BERLIN/ESCHWEGE. Gute Nachrichten überbrachte der heimische Bundestagsabgeordnete Michael Roth (SPD) an Landrat Stefan Reuß und Alexander Feiertag, dem ersten Vorsitzenden des medienWERKs in Eschwege. Wie der Deutsche Bundestag am Mittwoch in Berlin beschloss, fördert der Bund das Eschweger Studio für audiovisuelle Medien künftig mit weiteren 899.000 Euro. Nachdem das medienWERK bereits seit 2015 im Rahmen des Modellvorhabens „Land(Auf)Schwung“ des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft unterstützt wird, kommen nun weitere Gelder aus dem Programm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ des Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit hinzu.

Pressemitteilung:

Bad Hersfeld, 07. März 2017

Erklärung von Michael Roth MdB zur Vorstellung des Vorschlagskorridors für die Stromtrasse SuedLink

Michael Roth MdB: „Ein erster Zwischenerfolg.“

BERLIN/HERSFELD. Heute hat mich in Berlin der Netzbetreiber TenneT über die aktuellen Pläne zum Verlauf der Stromtrasse SuedLink informiert. Vieles spricht derzeit dafür, dass die Trassenführung nicht durch die Landkreise Werra-Meißner und Hersfeld-Rotenburg, sondern weiter östlich durch Thüringen verlaufen wird. Im September 2016 hatte TenneT zwei mögliche Trassenkorridore für die Region Nordhessen/Thüringen vorgestellt, die in den vergangenen Monaten auf der Grundlage von objektiven, transparenten Kriterien eingehend untersucht wurden. Aufgrund der geringeren Raumwiderstände bevorzugen die Planer von TenneT aktuell die östliche Variante durch die thüringischen Landkreise Eichsfeld, den Unstrut-Hainich-Kreis und den Wartburgkreis als Vorschlagskorridor. Das ist ein erster Zwischenerfolg, aber noch keine endgültige Vorfestlegung auf einen endgültigen Trassenverlauf. Weitere Kriterien wie Arten- und Gebietsschutz sowie Raumverträglichkeit werden in den kommenden Monaten noch geprüft.

Pressemitteilung:

Lohfelden, 20. Januar 2017

Verleihung des Ordens Zwehrenturm an Staatsministerin Eva Kühne-Hörmann

Laudatio von Staatsminister Michael Roth MdB beim Rat der Ehrenritter e.V.

So war es schon von Anfang an,
der Ehrenritter ist ein Mann.
Selbst sprachlich wird es sonnenklar,
dem Ritter fehlt das Feminina.
Ritterinnen sucht man vergebens
auch Rittersfrauen vermisst man zeitlebens,
Ordensfrau – zu klerikal,
also, klingt es auch banal,
damit basta, ruft der Kenner:
Ehrenritter – nur für Männer!

Pressemitteilung:

Bad Hersfeld, 12. Januar 2017

Michael Roth MdB: „Klares Bekenntnis von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel zu Kalibergbau in unserer Region“

Deutliche Botschaft der Bundesregierung

BAD HERSFELD. Mit einem klaren Bekenntnis zu den Arbeitsplätzen der K+S AG in unserer Region hat Bundeswirtschaftsminister und Vizekanzler Sigmar Gabriel Stellung genommen. Schriftlich sicherte er dem heimischen SPD-Bundestagsabgeordneten und Staatsminister Michael Roth den Rückhalt der Bundesregierung für den Erhalt der Produktionsstandorte des Unternehmens zu. Ziel müsse sein, die Arbeitsplätze eines der wichtigsten Rohstoffunternehmen Deutschlands und eine klare Zukunftsperspektive für dessen Produktionsstandorte zu erhalten.

Pressemitteilung:

Bad Hersfeld, 11. Januar 2017

Demokratie unter Druck – Was tun gegen Nationalismus und Populismus in Europa?

Michael Roth MdB lädt zu Diskussionsveranstaltung in Eschwege

Die Demokratie in Europa durchlebt schwere Zeiten. Nationalismus und Populismus sind auf dem Vormarsch, die Wahlerfolge rechtsextremistischer und populistischer Parteien belegen diese besorgniserregende Entwicklung. Hass und Hetze drohen die Gesellschaft zu spalten und das Vertrauen in unser demokratisches Miteinander zu erschüttern. „In diesen Zeiten geht es deshalb um nicht mehr und nicht weniger als um die Verteidigung unserer Demokratie“, ist sich der heimische Abgeordnete Michael Roth sicher.

Pressemitteilung:

Bad Hersfeld, 23. Dezember 2016

Erneuerung der Versenkerlaubnis für K+S

Michael Roth MdB: „Froh über Atempause für K+S - Endlich Planungssicherheit bei der Entsorgung“

BAD HERSFELD. Erleichtert äußerte sich der heimische Bundestagsabgeordnete und Staatsminister Michael Roth (SPD) über die Entscheidung des Kasseler Regierungspräsidiums, der K+S AG eine Versenkerlaubnis über 1,5 Millionen Kubikmeter jährlich bis 2021 zu erteilen.

Pressemitteilung:

Bad Hersfeld, 22. Dezember 2016

Weihnachtsbrief 2016

Michael Roth MdB: "Ich bedanke mich für gute Begegnungen, Rat und Tat. Glück auf für 2017!"

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

für uns alle ist der furchtbare Anschlag in Berlin ein tiefer Einschnitt. Nun sind auch wir in Deutschland Zielscheibe des Terrors geworden. Zwölf Menschen wurden brutal ermordet, rund 50 teilweise schwer verletzt. Was für ein Schock! Das macht vielen von uns Angst. Auch mir. Wir dürfen uns davon aber nicht lähmen lassen. Wo Angst herrscht, sind Hass und Gewalt nicht weit. Deshalb bitte ich Sie um ein Grundmaß an Vertrauen – gegenüber unseren Sicherheitsbehörden, der Feuerwehr, den Rettungskräften sowie Politikerinnen und Politikern.

Pressemitteilung:

Bad Hersfeld, 21. Dezember 2016

Besserer Schutz vor Schienenlärm soll gesetzlich verankert werden

Michael Roth MdB: „Gute Nachrichten für lärmgeplagte Anwohner von Bahnstrecken“

BAD HERSFELD. „Mit dem heutigen Tag ist ein großer Schritt zur weiteren Entlastung lärmgeplagter Anwohner an Bahnstrecken in unserer Region getan. Heute hat das Bundeskabinett einen Gesetzesentwurf beschlossen, durch den der Betrieb lauter Güterwagen auf deutschen Schienen ab Ende 2020 verboten werden soll. Damit soll der Lärm dort bekämpft werden, wo er entsteht“, äußerte sich Staatsminister Michael Roth MdB nach der Kabinettsitzung.

Pressemitteilung:

Berlin, 25. November 2016

Michael Roth MdB: 20 Milliarden Euro für Länder und Kommunen

Entlastung bei Sozialausgaben und Integrationspauschale

BERLIN. „Mit rund 20 Milliarden Euro wird der Bund die Länder und Kommunen bis 2019 unterstützen. Das hat der Bundestag mit einem weiteren Gesetz zur Entlastung von Ländern und Kommunen entschieden“, freut sich der direkt gewählte Bundestagsabgeordnete
Michael Roth.

Pressemitteilung:

Heringen, 15. November 2016

„Gemeinsam handeln“ als Motto

Spenden in Höhe von 1500 Euro für ehrenamtliche Integrationsarbeit in Heringen

Über eine Spende von je 750 Euro konnten sich der Heringer Verein für Bewegungsspiele sowie der Förderverein Christophorus freuen.
„Mich beeindruckt das Engagement und die Aktivitäten beider Vereine in der Flüchtlingshilfe. Für die Deutsche Post stand außer Frage, sie bei der Integration und Betreuung von Flüchtlingen vor Ort hilfreich zu unterstützen“, betonte Friedhelm Schlitt, Regionaler Politikbeauftragter der Deutschen Post AG. Mit dem Projekt „Gemeinsam Handeln“ unterstützt die Post die Integration von Flüchtlingen.

Pressemitteilung:

Berlin/Eschwege, 14. November 2016

Michael Roth MdB: Zwei Millionen Euro für Bundespolizei in Eschwege

Nordhessen als Kompetenzzentrum für Aus- und Fortbildung stärken

BERLIN/ESCHWEGE. Seit August war der Bundeszuschuss im Gespräch. Nun hat der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages in seiner Bereinigungssitzung formal bestätigt: Im Haushaltsjahr 2017 stehen zwei Millionen Euro für die notwendige Grundsanierung des Unterkunftsgebäudes 3 des Aus- und Fortbildungszentrums der Bundespolizei in Eschwege zur Verfügung. Darüber hinaus werden für 2018 weitere Bundesmittel in Höhe von sieben Millionen Euro für die Sanierung sowie einen zusätzlichen Neubau in Aussicht gestellt.

Pressemitteilung:

Sontra, 12. November 2016

SPD nominiert Michael Roth MdB für Bundestagswahl 2017

Rückenwind für Roth mit 98,5 Prozent

Aller guten Dinge sind sechs. Die Delegierten der SPD Werra-Meißner und Hersfeld-Rotenburg nominierten Michael Roth am Samstag im Sontraer Bürgerhaus mit 98,5 Prozent Zustimmung als Direktkandidaten für den Bundestagswahlkreis 169. Roth vertritt die Region seit 1998 im Deutschen Bundestag, fünfmal holte der SPD-Politiker dabei das Direktmandat.

Pressemitteilung:

Berlin/Bad Hersfeld, 10. November 2016

Michael Roth MdB: 1,3 Millionen Euro fließen 2017 in die Festspielstadt

So viel Geld wie noch nie aus Berlin für Bad Hersfelder Festspiele

Gleich drei gute Nachrichten erreichten die Festspielstadt aus Berlin: Im Haushaltsjahr 2017 fördert der Bund die Bad Hersfelder Festspiele mit einem Rekordzuschuss von insgesamt 31,3 Millionen Euro – das beschloss der Haushaltsauschuss des Deutschen Bundestages in seiner Bereinigungssitzung am Donnerstag. „Für 2017 sieht der Bundeshaushalt statt der bislang von CDU-Kulturstaatsministerin Monika Grütters vorgesehenen 100.000 Euro nun wieder eine Grundförderung von 300.000 Euro vor“, freut sich der heimische Bundestagsabgeordnete Michael Roth (SPD) über die deutliche Erhöhung des Bundeszuschusses.

Pressemitteilung:

Bad Hersfeld/Eschwege, 03. November 2016

Buntes Programm im bunten Berlin

Reisegruppe aus dem Wahlkreis besuchte ihren Bundestagsabgeordneten Michael Roth

Während sich die Bundeshauptstadt in ihrer bunten Herbstpracht zeigte, machte sich eine Gruppe interessierter Bürger aus Nordhessen auf den Weg nach Berlin. Eingeladen hatte sie der heimische Bundestagsabgeordnete Michael Roth.

Pressemitteilung:

Bad Hersfeld, 28. Oktober 2016

Hausarzt gesucht – wie lässt sich gute ärztliche Versorgung im ländlichen Raum sichern?

Michael Roth MdB lädt zu Diskussionsveranstaltung mit Gesundheitsexperten in Hauneck

Viele Menschen kennen die Sorgen aus eigener Erfahrung: Lange Wartezeiten auf den dringend benötigte Facharzttermin, für die Hausarztpraxis des Vertrauens findet sich keine Nachfolge. Die medizinische und pflegerische Versorgung im ländlichen Raum gestaltet sich mitunter problematisch, gerade für ältere Menschen. „Dabei muss für alle Menschen gleichermaßen klar sein, dass sie wohnortnah und umfassend medizinisch und pflegerisch versorgt sind“, ist sich der heimische Abgeordnete Michael Roth sicher.

Pressemitteilung:

Eschwege, 20. Oktober 2016

Wir geben, was wir geben können

Staatsminister Michael Roth MdB besucht Eschweger Tafel

„Die Tafeln sind und bleiben ein Stachel im Fleisch unseres Sozialstaates. Leider brauchen wir sie aber noch. Ich bin dankbar für den Einsatz so vieler Menschen", lobte der heimische Bundestagsabgeordnete Michael Roth die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Eschweger Tafel. Deren Vorsitzende Margot Furchert hatte Roth eingeladen, um mit ihm über ihr Engagement, vorhandene Schwierigkeiten und Erfolge zu sprechen.

Pressemitteilung:

Berlin, 19. Oktober 2016

Mittendrin statt nur dabei im Bundestag

Olivia Klim aus Hohenroda absolvierte ein Praktikum bei Michael Roth MdB

BERLIN. Mittendrin statt nur dabei – unter diesem Motto stand das sechswöchige Praktikum von Olivia Klim aus Hohenroda im Berliner Bundestagsbüro von Michael Roth. „Der Blick hinter die Kulissen des Deutschen Bundestages und des Auswärtigen Amtes hat mir eine Menge Spaß bereitet“, so die 20-Jährige Nordhessin, die derzeit an der Universität Jena im fünften Semester Jura studiert.

Pressemitteilung:

Berlin/Bad Hersfeld, 17. Oktober 2016

Michael Roth MdB spricht mit Vorstand der DB Netz AG über Bürgerbeteiligung bei Trassenplanung

Dialogforum zur Bahntrasse soll im März 2017 starten

Die DB Netz AG wird bei den weiteren Planungen für das Teilstück der ICE-Trasse Fulda – Erfurt durch den Landkreis Hersfeld-Rotenburg neue Wege bei der Information und Einbindung der Anwohnerschaft und Kommunalpolitik gehen. Das war das Ergebnis eines Gesprächs des heimischen Bundestagsabgeordneten Michael Roth mit Prof. Dr. Dirk Rompf, Vorstand für Netzplanung/Großprojekte, und Gerd-Dietrich Bolte, Leiter der Großprojekte Mitte, in Berlin. „Die unzureichende Kommunikation über die Trassenplanungen hat in den vergangenen Monaten für viel Verunsicherung in unserer Region gesorgt. Ich habe aber den Eindruck gewonnen, dass nun alle Verantwortlichen verstanden haben: Eine Grundakzeptanz für solche Infrastrukturprojekte erreicht man nur durch Information, Dialog und Einbindung“, fasste Roth das Gespräch zusammen.

Pressemitteilung:

Berlin, 27. September 2016

Pressestatement von Michael Roth MdB zur Vorstellung von möglichen Korridoren für die Stromtrasse SuedLink

Heute Morgen hat mich der Netzbetreiber TenneT in Berlin über die aktuellen Pläne zum Verlauf der Stromtrasse SuedLink informiert. Als direkt gewählter Abgeordneter eines unmittelbar betroffenen Wahlkreises wurde ich von TenneT vorab nicht in die konkreten Trassenplanungen eingebunden.

Pressemitteilung:

Bebra, 26. September 2016

Statement von Michael Roth MdB zu dem Brandanschlag auf das türkisch-islamische Gemeindezentrum in Bebra

„Ich bin bestürzt über den Anschlag auf das türkisch-islamische Gemeindezentrum in Bebra. Noch wissen wir nicht, wer für diesen feigen Anschlag verantwortlich ist. Der oder die Täter müssen schnellstmöglich ausfindig gemacht und zur Rechen-schaft gezogen werden. Mein Mitgefühl und meine Solidarität gehören den Mitglie-dern der türkisch-islamischen Gemeinde.

Pressemitteilung:

Berlin, 23. September 2016

Michael Roth MdB trifft Vertreter der Freiwilligen Feuerwehr aus Witzenhausen

Mit Blaulicht in den Bundestag

BERLIN. Politik trifft Blaulicht hieß es am Donnerstag im Deutschen Bundestag in Berlin. Mittendrin war neben rund 250 weiteren Teilnehmern auch Claus Demandt von der Freiwilligen Feuerwehr aus Witzenhausen. Der heimische Bundestagsabgeordnete Michael Roth hatte den Witzenhäuser als Vertreter aus seinem Wahlkreis zur „Blaulichtkonferenz“ der SPD-Bundestagsfraktion eingeladen.

Pressemitteilung:

Berlin, 21. September 2016

Michael Roth MdB: Startschuss für weiteren Bauabschnitt der A 44

Die Bagger können bald rollen

BERLIN. Gute Nachrichten überbrachte Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt dem heimischen Bundestagsabgeordneten Michael Roth am Mittwoch am Rande der Kabinettssitzung. Dobrindt gab in Berlin den offiziellen Startschuss für den weiteren Ausbau der Bundesautobahn A 44 zwischen der Anschlussstelle Sontra-West und der Talbrücke Riedmühle. Aus dem laufenden Bundeshaushalt für das Jahr 2016 stellt das Bundesverkehrsministerium weitere 229 Millionen Euro für den rund acht Kilometer langen Teilabschnitt im Werra-Meißner-Kreis zur Verfügung. Insgesamt werden für den Lückenschluss der A44 zwischen Kassel und Herleshausen/Eisenach Investitionen in Höhe von rund 1,7 Milliarden Euro veranschlagt.

Pressemitteilung:

Bad Hersfeld, 06. September 2016

Heimat ist, wo ich in Frieden leben kann

Roths Kaffeeklatsch mit Frankfurts Planungsdezernent Mike Josef

BAD HERSFELD. Zu Gast bei Roths Kaffeeklatsch war diesmal Frankfurts Planungsdezernent und SPD-Vorsitzender Mike Josef. Vor zahlreichen interessierten Gästen erzählte der sympathische 33-jährige im Café Harmony über seinen bewegenden Lebensweg und die Höhen und Tiefen der Kommunalpolitik.

Pressemitteilung:

Eschwege, 30. August 2016

Staatsminister Michael Roth MdB besucht neue Koordinatorinnen für Gewaltschutz in Eschweger Flüchtlingsunterkunft

Frauen und Kinder besser vor Gewalt schützen

ESCHWEGE. Viele neue Eindrücke gewann der heimische Bundestagsabgeordnete Michael Roth MdB bei seinem Besuch der AWO Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge in der Stresemannstraße in Eschwege. Hier stellten ihm Tanja Wild und Britta Gries ihre neuen Aufgaben als Koordinatorinnen für den Schutz von Frauen, Jugendlichen und Kindern vor Gewalt ihre Arbeit vor.

Meldung:

Bad Hersfeld, 29. August 2016

Vom Flüchtlingskind zum politischen Hoffnungsträger

Roths Kaffeeklatsch mit Mike Josef

Zu seinem nächsten Kaffeeklatsch lädt der heimische Bundestagsabgeordnete Michael Roth am Sonntag, den 4. September, um 11 Uhr ins Café Harmony, Linggplatz 13 ein. Zu Gast ist diesmal der Frankfurter Planungsdezernent und SPD-Vorsitzende Mike Josef.

Pressemitteilung:

Bad Hersfeld, 26. August 2016

Diakonie ist wichtige Stütze bei der Integrationsarbeit

Staatsminister Michael Roth MdB im Gespräch mit Diakonie Bad Hersfeld

BAD HERSFELD. Bei einem Besuch des Diakonischen Werkes Hersfeld-Rotenburg und des Café Grenzenlos hat sich der heimische Bundestagsabgeordnete Michael Roth über die Integrationsarbeit vor Ort informiert und zugleich die Gelegenheit genutzt, sich über den aktuellen Stand der Flüchtlingssituation auszutauschen. „Das vergangene Jahr brachte große Bewährungsproben mit sich. Dank einer Vielzahl haupt- wie ehrenamtlich helfender Hände in unserer Region gelingt es immer besser, stabile Strukturen aufzubauen, die die Aufnahme einer großen Zahl Schutz suchender Menschen in kurzer Zeit mit sich brachte“, stellte Roth im Gespräch mit Dekan Dr. Frank Hofmann, Diakoniepfarrer Jens Haupt und weiteren engagierten Vertreterinnen und Vertretern der Diakonie fest.

Pressemitteilung:

Philippsthal (Werra), 24. August 2016

Staatsminister Michael Roth MdB: Hessische Landesregierung muss endlich handeln!

Sorge um Arbeitsplätze am K+S - Standort Werra

PHILIPPSTHAL (WERRA). „Die Lage des größten Arbeitgebers unserer Region ist sehr ernst,“ äußerte sich der Staatsminister und heimische Bundestagsabgeordnete Michael Roth (SPD) nach einem Treffen mit Vertretern der K+S Unternehmensleitung, des Betriebsrates, der IGBCE und den Bürgermeistern von Heringen, Daniel Iliev und Philippsthal, Ralf Orth.

Pressemitteilung:

Grossalmerode, 19. August 2016

Staatsminister Michael Roth MdB macht Praktikum in „Jausenstation“

Bio und regional

GROSSALMERODE. Einen vielfältigen Arbeitstag erlebte der heimische Bundes-tagsabgeordnete Michael Roth bei seinem Tagespraktikum in der Weißenbacher „Jausenstation“. Der Familienbetrieb setzt ganz auf Bio und regionale Produkte. Die Lieferanten werden fair bezahlt und artgerechte Tierhaltung ist ein „Muss".

Pressemitteilung:

Berlin - Eschwege, 18. August 2016

Bund plant Zuschuss in Höhe von 9 Millionen Euro für Eschweger Bundespolizei

Michael Roth MdB: Sanierung und Ausbau der Unterkünfte endlich möglich

BERLIN/ ESCHWEGE. Mit guten Nachrichten aus Berlin kam der heimische SPD-Bundestagsabgeordnete Michael Roth am Mittwoch zur feierlichen Vereidigung der Polizeiratsanwärterinnen und -anwärter nach Eschwege.

Pressemitteilung:

Berlin - Bad Hersfeld, 18. August 2016

Ein besonderer Einblick ins Auswärtige Amt

50 interessierte Nordhessen erkunden Berlin

BERLIN - BAD HERSFELD/ESCHWEGE. Auf Einladung des heimischen Bundestagsabgeordneten Michael Roth besuchte wieder eine Gruppe aus seinem Wahlkreis die Bundeshauptstadt. Gleich zu Beginn der dreitägigen Reise stand der Besuch des Bundeskanzleramtes auf dem Programm. Bei der spannenden Führung durch das Haus entdeckten die Reiseteilnehmer auf dem Kabinettstisch auch die Tischkarte ihres Abgeordneten Michael Roth, der stets an den mittwochs stattfindenden Sitzungen des Bundeskabinetts als Europa-Staatsminister teilnimmt.

Pressemitteilung:

Berlin - Bad Hersfeld, 17. August 2016

Michael Roth MdB spricht mit CDU-Staatsministerin über Festspiel-Förderung

Pläne für Kürzung des Bundeszuschusses für Bad Hersfelder Festspiele

BERLIN/ BAD HERSFELD. Am Rande der Kabinettssitzung am Mittwoch tauschte sich der heimische Bundestagsabgeordnete und Staatsminister Michael Roth (SPD) abermals mit seiner Kabinettskollegin Staatsministerin Dr. Monika Grütters (CDU) über die künftige Bundesförderung für die Bad Hersfelder Festspiele aus. Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien hatte jüngst in ihrem Entwurf für den Haushaltsplan 2017 den Bundeszuschuss für die Festspiele von 300.000 Euro auf 100.000 Euro gekürzt.

Pressemitteilung:

Heringen, 16. August 2016

Heringer SPD unterwegs mit Bürgermeister Iliev und Staatsminister Roth

Sommerfest und Wanderung bei strahlendem Sonnenschein

HERINGEN. Beim Sommerfest der SPD Heringen machten sich zahlreiche gut ge-launte Wandersleut bei bestem Wetter mit Ihrem Staatsminister und Bundestagsab-geordnetem Michael Roth und Neu-Bürgermeister Daniel Iliev auf den Weg durch die Heringer Flur.

Michael Roth MdB

Sitemap