Michael Roth MdB
Staatsminister für Europa

Meldung:

30. Juni 2017

300.000 Euro Bundeszuschuss für Bad Hersfelder Festspiele auch 2018 gesichert

Bundeshaushalt: Regierungsentwurf für das kommende Jahr liegt vor

BERLIN/ BAD HERSFELD. Gute Neuigkeiten aus Berlin in der laufenden Festspielsaison: "Während in den vergangenen Jahren dem Bundeszuschuss für die Festspiele immer ein zähes Ringen um dessen Höhe vorausging, soll dieser nach dem gestern vom Bundeskabinett beschlossenen Haushaltsentwurf 2018 bei 300.000 Euro bleiben", teilt der heimische Bundestagsabgeordnete und Staatminister Michael Roth (SPD) mit. Roth freut sich über diese Nachricht. "Anders als in den vergangenen Jahren ließ sich Kulturstaatsministerin Grütters (CDU) endlich davon überzeugen, diesmal keine Kürzungen vorzusehen. Die Bundesregierung hat geliefert. Jetzt ist der Bundestag am Zug. Aber erst nach der Bundestagswahl am 24. September", hebt Roth hervor

Meldung:

27. Juni 2017

Michael Roth MdB: CDU bietet vollmundige Versprechen, aber kein konkretes Konzept

Meisterpflicht in Handwerksberufen

Berlin/ Bad Hersfeld. Die Ankündigung des CDU-Generalsekretärs Peter Tauber, die CDU wolle sich in der nächsten Bundesregierung für eine Wiedereinführung der Meisterpflicht einsetzen, kritisiert der heimische Bundestagsabgeordnete Michael Roth als inhaltsleeres Versprechen: „Läge der CDU wirklich etwas daran, die 2004 mit Zustimmung der CDU/CSU-Bundestagsfraktion beschlossenen Handwerksnovelle zu ändern und die Meisterpflicht für verschiedene Gewerke wiedereinzuführen, so hätte sie dafür zwölf lange Jahre Zeit gehabt“, stellte Roth fest. „Passiert ist jedoch rein gar nichts.“

Meldung:

19. Juni 2017

Bund verlängert die Projektförderung "Land(auf)Schwung"

Dur statt Moll - Gute Nachrichten für den Werra-Meißner-Kreis

BERLIN/ESCHWEGE. Gute Nachrichten für den Werra-Meißner-Kreis brachte der SPD-Bundestagsabgeordnete und Staatsminister Michael Roth am Freitag mit nach Eschwege: Die Bundesförderung im Rahmen des Modellvorhabens "Land(auf)Schwung" des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft soll um weitere anderthalb Jahre bis Ende 2019 verlängert werden. Ursprünglich war der Bundeszuschuss nur für drei Jahre vorgesehen und sollte im Juni 2018 auslaufen.

Meldung:

12. Juni 2017

Bundesfamilienministerium fördert weitere Kindertagesstätten in unserer Region

Freude über Aufnahme weiterer Kitas in Bundesförderprogramm für sprachliche Bildung

Erfreuliche Nachrichten erhielt der heimische Bundestagsabgeordnete Michael Roth in dieser Woche von Bundesfamilienministerin Katarina Barley (SPD): Weitere Kindertagesstätten in unserer Region sollen in das Bundesprogramm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ aufgenommen werden. Das Programm dient der Stärkung frühkindlicher sprachlicher Bildung, der Förderung des Miteinanders und der Zusammenarbeit mit den Familien der betreuten Kinder.

Meldung:

08. Juni 2017

Mitbestimmung auf Augenhöhe

Michael Roth MdB trifft Personalräte aus Eschwege im Bundestag

BERLIN. Unter dem Motto „Demokratie in Betrieb und Gesellschaft“ setzte die SPD-Bundestagsfraktion am 31. Mai in Berlin ihren bewährten Dialog mit Betriebs- und Personalräten aus ganz Deutschland fort. Mit dabei waren auch die drei Personalräte Ramona Müller, Jan Rauschenberg und Michael Stricker vom Aus- und Fortbildungszentrum der Bundespolizei in Eschwege, die der heimische Bundestagsabgeordnete Michael Roth nach Berlin eingeladen hatte. Die Gäste aus Nordhessen konnten sich über ein hochrangig besetztes Programm mit Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles, Bundesjustizminister Heiko Maas, SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann und SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz freuen.

Meldung:

08. Juni 2017

Von der Schulbank in den Plenarsaal

Elisa Füllgraf aus Germerode beim Planspiel „Jugend und Parlament“ im Bundestag

BERLIN. Für Elisa Füllgraf schloss sich in Berlin ein Kreis: „Mit 16 Jahren bin ich in die SPD eingetreten. Gerechte Politik in Berlin zu machen – das war und bleibt mein Ziel.“ Auf Einladung des Bundestagsabgeordneten Michael Roth nahm die 20-jährige Germeroderin am Planspiel „Jugend und Parlament“ im Deutschen Bundestag teil. Gemeinsam mit 310 Jugendlichen aus ganz Deutschland blickte sie vier Tage lang in der Hauptstadt hinter die Kulissen des Parlaments. Die Jugendlichen übernahmen bei dem Planspiel die Rollen von Abgeordneten und organisierten sich in Fraktionen, Arbeitsgruppen und Ausschüssen. Sie berieten über Gesetze, trafen sich zu Fraktionssitzungen und Debatten im Plenarsaal des Bundestags, den normalerweise nur Abgeordnete betreten dürfen.

Meldung:

06. Juni 2017

Besondere Ehrung für Diplomaten und Widerstandskämpfer in Berlin

Staatsminister Michael Roth MdB weiht „Adam-von-Trott-zu-Solz-Saal“ im Auswärtigen Amt ein

BERLIN. „Ich freue mich, dass wir auch auf diesem Wege die Erinnerung an Adam von Trott, einen aufrechten Demokraten, überzeugten Europäer und mutigen Menschen wachhalten.“ Mit diesen Worten weihte Europa-Staatsminister Michael Roth am Donnerstag den „Adam-von-Trott-zu-Solz-Saal“ im Auswärtigen Amt ein. Im Beisein der beiden Töchter Adam von Trotts, weiterer Familienangehöriger, des SPD-Fraktionsvorsitzenden Thomas Oppermann und Vertretern der Adam-von-Trott-Stiftung in Bebra-Imshausen sowie der Adam-von-Trott-Schule in Sontra betonte Roth, dass es ihm ein Herzensanliegen gewesen sei, die Rolle des Diplomaten auch an seiner beruflichen Wirkungsstätte im Auswärtigen Amt zu würdigen.

Meldung:

02. Juni 2017

Große Entlastung für Alleinerziehende

Michael Roth MdB begrüßt Ausweitung des Unterhaltsvorschusses


BERLIN. „Pünktlich zum Internationalen Kindertag am 1. Juni hat der Deutsche Bundestag am Donnerstag der Ausweitung des Unterhaltsvorschusses zugestimmt“, freut sich der heimische SPD-Abgeordnete Michael Roth. „Das ist eine großartige Nachricht für fast eine Million alleinerziehende Eltern und ihre Kinder. Mit der Reform möchten wir alleinerziehenden Müttern und Vätern helfen, die Doppelbelastung von Job und Kinderbetreuung besser stemmen zu können. Es ist für uns eine Frage der sozialen Gerechtigkeit, dass Alleinerziehende und ihre Kinder nicht in Armut geraten, nur weil Elternteile ihren Verpflichtungen nicht nachkommen. Ich kann überhaupt nicht verstehen, dass alleinerziehenden Müttern für ihre Kinder im Teenageralter bis heute die Unterstützung verwehrt wird “, so Roth.

Pressemitteilung:

27. April 2017

Vanessa Fuchs aus Kirchheim beim Girls‘ Day im Bundestag

Mehr Frauenpower in der Politik

BERLIN. Einmal den Bundestag hautnah erleben – diese Möglichkeit bot der heimische Bundestagsabgeordnete Michael Roth anlässlich des Girls‘ Days am 27. April wieder einem politikinteressierten Mädchen aus seinen Wahlkreis. Die 17-jährige Vanessa Fuchs aus Kirchheim war dieses Jahr zu Gast und erhielt einen Tag lang spannende Einblicke in den Berliner Politikalltag.

Pressemitteilung:

30. März 2017

Michael Roth MdB: „Gute Nachrichten für lärmgeplagte Anwohner an Bahnstrecken“

Besserer Schutz vor Schienenlärm wird gesetzlich verankert

BERLIN. „Endlich ist ein großer Schritt zur weiteren Entlastung lärmgeplagter Anwohner an Bahnstrecken in unserer Region getan. Denn heute hat der Deutsche Bundestag ein Gesetz beschlossen, durch das der Betrieb lauter Güterwagen auf deutschen Schienen ab Ende 2020 verboten ist“, freute sich Staatsminister Michael Roth MdB am Rande der Plenarsitzung.

Pressemitteilung:

BERLIN, 26. Januar 2017

Fachkonferenz der SPD-Fraktion zur Teilhabe von Muslimen in Berlin

Der Islam gehört zu Deutschland

BERLIN. Auf Einladung des heimischen SPD-Abgeordneten Michael Roth nahmen mit Elvan Polat aus Witzenhausen und Dilek Saglam aus Sontra auch zwei junge Frauen aus dem Werra-Meißner-Kreis an der Konferenz „Muslime in Deutschland - Wege zur gerechten Teilhabe" teil.

Pressemitteilung:

Berlin, 19. Oktober 2016

Mittendrin statt nur dabei im Bundestag

Olivia Klim aus Hohenroda absolvierte ein Praktikum bei Michael Roth MdB

BERLIN. Mittendrin statt nur dabei – unter diesem Motto stand das sechswöchige Praktikum von Olivia Klim aus Hohenroda im Berliner Bundestagsbüro von Michael Roth. „Der Blick hinter die Kulissen des Deutschen Bundestages und des Auswärtigen Amtes hat mir eine Menge Spaß bereitet“, so die 20-Jährige Nordhessin, die derzeit an der Universität Jena im fünften Semester Jura studiert.

Pressemitteilung:

Berlin, 27. September 2016

Pressestatement von Michael Roth MdB zur Vorstellung von möglichen Korridoren für die Stromtrasse SuedLink

Heute Morgen hat mich der Netzbetreiber TenneT in Berlin über die aktuellen Pläne zum Verlauf der Stromtrasse SuedLink informiert. Als direkt gewählter Abgeordneter eines unmittelbar betroffenen Wahlkreises wurde ich von TenneT vorab nicht in die konkreten Trassenplanungen eingebunden.

Pressemitteilung:

Berlin, 23. September 2016

Michael Roth MdB trifft Vertreter der Freiwilligen Feuerwehr aus Witzenhausen

Mit Blaulicht in den Bundestag

BERLIN. Politik trifft Blaulicht hieß es am Donnerstag im Deutschen Bundestag in Berlin. Mittendrin war neben rund 250 weiteren Teilnehmern auch Claus Demandt von der Freiwilligen Feuerwehr aus Witzenhausen. Der heimische Bundestagsabgeordnete Michael Roth hatte den Witzenhäuser als Vertreter aus seinem Wahlkreis zur „Blaulichtkonferenz“ der SPD-Bundestagsfraktion eingeladen.

Pressemitteilung:

Berlin, 21. September 2016

Michael Roth MdB: Startschuss für weiteren Bauabschnitt der A 44

Die Bagger können bald rollen

BERLIN. Gute Nachrichten überbrachte Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt dem heimischen Bundestagsabgeordneten Michael Roth am Mittwoch am Rande der Kabinettssitzung. Dobrindt gab in Berlin den offiziellen Startschuss für den weiteren Ausbau der Bundesautobahn A 44 zwischen der Anschlussstelle Sontra-West und der Talbrücke Riedmühle. Aus dem laufenden Bundeshaushalt für das Jahr 2016 stellt das Bundesverkehrsministerium weitere 229 Millionen Euro für den rund acht Kilometer langen Teilabschnitt im Werra-Meißner-Kreis zur Verfügung. Insgesamt werden für den Lückenschluss der A44 zwischen Kassel und Herleshausen/Eisenach Investitionen in Höhe von rund 1,7 Milliarden Euro veranschlagt.

Pressemitteilung:

Berlin, 16. September 2016

SPD-Bundestagsfraktion sucht Nachwuchsjournalistinnen und –journalisten

Planspiel Zukunftsdialog 2016 – drei Tage live aus Berlin berichten

BERLIN. Die SPD-Bundestagsfraktion ist wieder auf der Suche nach Nachwuchsjournalistinnen und –journalisten für das diesjährige Planspiel Zukunftsdialog.

Pressemitteilung:

Berlin, 02. September 2016

Michael Roth MdB: Bund plant weitere 76 Millionen Euro für Neubau der A 44

Bundeskabinett beschließt Investitionen in Autobahnen für 2017

BERLIN. Im Haushaltsentwurf der Bundesregierung für das Jahr 2017 sind weitere 76 Millionen Euro für den Neubau der A 44 im Werra-Meißner-Kreis vorgesehen. Für die sieben Bauabschnitte mit einer Länge von insgesamt 40 Kilometern zwischen der Anschlussstelle Hessisch Lichtenau-Ost und dem Autobahndreieck Wommen rechnet das Bundesverkehrsministerium derzeit mit Gesamtkosten in Höhe von 991 Millionen Euro. Insgesamt werden für den Lückenschluss der A44 zwischen Kassel und Herleshausen/Eisenach Investitionen in Höhe von rund 1,7 Milliarden Euro veranschlagt.

Pressemitteilung:

Berlin - Heringen, 30. Juni 2016

Michael Roth MdB empfängt 500. Schulklasse seit 1998

Schülerinnen und Schüler der Werratalschule in Heringen zu Gast im Bundestag

BERLIN – HERINGEN. Gelächter und staunende Blicke gehen durch den Raum des Reichstagsgebäudes, als Michael Roth eine gerahmte Urkunde hinter seinem Rücken hervorzieht. „Ihr geht nun für immer in die Geschichte meiner Abgeordnetenzeit ein“, freut sich der SPD-Politiker, als er den Schülerinnen und Schülern der neunten Gymnasialklasse der Werratalschule die Urkunde überreicht. Die Gäste aus Heringen sind die 500. Schülergruppe, die Michael Roth seit 1998 im Bundestag empfängt. So lange ist er nun schon direkt gewählter Abgeordneter für die Landkreise Werra-Meißner und Hersfeld-Rotenburg.

Meldung:

03. Juni 2016

„Im Juli entscheidet Bundesverkehrsministerium, wie es weiter geht“

Staatsminister Michael Roth MdB zur Zukunft des ICE-Trassenentwurfs

BERLIN/ BAD HERSFELD. „Vor allem mit Blick auf den umstrittenen ICE-Trassenentwurf Kirchheim – Blankenheim ist es wichtig, dass die Menschen in unserer Region über den Verfahrensablauf des Bundesverkehrswegeplans gut informiert sind“, ist der örtliche Bundestagsabgeordnete und Staatsminister für Europa, Michael Roth, überzeugt.

„Derzeit werden alle im Zuge des Beteiligungsverfahrens beim Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur eingegangenen Stellungnahmen zum Trassenentwurf fachlich geprüft. Alle unsere bisherigen Einwände, Anregungen und Vorschläge aus der Region werden dabei entsprechend einbezogen. Im Lichte der Prüfergebnisse wird der Entwurf des Bundesverkehrswegeplans durch das Ministerium überarbeitet. Auf dieser Überarbeitungsgrundlage wird die zweite Entwurfsfassung des Verkehrswegeplans erstellt und am 20. Juli 2016 vom Bundeskabinett beschlossen“, erklärt er die anstehenden Planungsstufen.

Pressemitteilung:

Berlin, 13. Mai 2016

Staatsminister Michael Roth MdB: Missbrauch von Leiharbeit und Werkverträgen wird ein für alle Mal ein Riegel vorgeschoben

Gesetzentwurf zur Bekämpfung des Missbrauchs von Leiharbeit und Werkverträgen

„Künftig wird es klare Regeln für Leiharbeit und Werkverträge geben. Damit wird dem Missbrauch zu Lasten von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern endlich per Gesetz ein Riegel vorgeschoben“, freut sich der Bundestagsabgeordnete und Staatsminister für Europa, Michael Roth, über den nun vorliegenden Gesetzentwurf zur Bekämpfung des Missbrauchs von Leiharbeit und Werkverträgen.

Pressemitteilung:

Berlin, 12. Mai 2016

Michael Roth MdB: Städtebauförderung auf hohem Niveau

Eine Million Euro fließen aus der Städtebauförderung nach Werra-Meißner – Hersfeld Rotenburg

BERLIN. „Rund 750.000 Euro bekamen allein die Städte Eschwege und Hessisch Lichtenau aus dem Projekt „Stadtumbau West“ im vergangenen Jahr. Außerdem flossen rund 330.000 Euro an die Städte Bad Hersfeld, Rotenburg an der Fulda und Bebra aus verschiedenen Förderprogrammen des Bundesbauministeriums. Das ist Städtebauförderung auf hohem Niveau“, freut sich der Bundestagsabgeordnete und Staatsminister für Europa Michael Roth über die aktuellen Zahlen aus dem zuständigen Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit.

Meldung:

06. April 2016

Michael Roth MdB zum Bundesverkehrswegeplan und zur öffentlichen Diskussion über die mögliche Trassenführung auf der geplanten Bahn-Neubaustrecke Fulda – Erfurt

Statement zum Bundesverkehrswegeplan 2016

Am 16. März 2016 hat Bundesverkehrsminister Dobrindt den Entwurf für den Bundesverkehrswegeplan 2030 vorgelegt. Der Staatsminister für Europa und direkt gewählte Abgeordnete des Wahlkreises Werra-Meißner - Hersfeld-Rotenburg nimmt dabei insbesondere zu der Bahn-Neubaustrecke Fulda-Erfurt Stellung.

Meldung:

Berlin, 31. März 2016

Zu Besuch im Bundestag

Reisegruppe aus dem Wahlkreis besuchte Ihren Bundestagsabgeordneten Michael Roth

Auf Einladung des direkt gewählten Bundestagsabgeordneten und Staatsministers Michael Roth reisten 50 Gäste aus den Kreisen Hersfeld-Rotenburg und Werra-Meißner ins politische Berlin.

Pressemitteilung:

18. März 2016

„Frauen haben ein Recht auf mehr!“

Michael Roth MdB zum Equal Pay Day

BERLIN. „Leider müssen wir auf die Lohnlücke zwischen Männern und Frauen auch dieses Jahr wieder mit dem Equal Pay Day hinweisen. Das Schließen der Lohnlücke ist eine Frage der Gerechtigkeit“, so Michael Roth MdB.
Seit über 50 Jahren gilt das Gebot der Entgeltgleichheit für Frauen und Männer. Doch die Praxis sieht immer noch anders aus. Die Lohnlücke liegt bei 21 Prozent und ist damit im Vergleich zum Vorjahr leicht gesunken. Einer der Gründe dafür könnte die Einführung des gesetzlichen Mindestlohns sein, von dem überwiegend Frauen im Niedriglohnbereich profitieren.

Pressemitteilung:

Heringen, 03. März 2016

Mit dem VW-Bus nach Borkum

Doris Schröder-Köpf plaudert bei Roths Kaffeeklatsch über Familie, Beruf und Integration

HERINGEN. „Früher sind wir immer mit dem VW-Bus nach Borkum gefahren: Fünf Personen, Hund und Katze. Heute ist es zwar kein Bus mehr, aber es ist trotzdem schön, wenn alle gemeinsam unterwegs sind“. Mal nachdenklich, mal humorvoll erzählt Doris Schröder-Köpf, niedersächsische Landtagsabgeordnete, Integrationsbeauftragte und Gattin der Ex-Kanzlers Gerhard Schröder über ihr Leben. Gerne folgte sie der Einladung des heimischen Bundestagsabgeordneten Michael Roth zu „Roths Kaffeeklatsch“, in dem bis auf den letzten Stuhl besetzten Martin-Luther-Haus. Das Publikum ließ sie teilhaben an Höhen und Tiefen ihres Lebens und wusste auch über Dinge zu berichten, die man bislang noch nicht aus den Medien kannte. Für Kaffee und Kuchen sorgten die Heringer Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten. Mit von der Partie war diesmal auch Bürgermeisterkandidat Daniel Iliev, der charmant den Service übernommen hatte und Kaffee und Kuchen servierte.

Meldung:

Berlin, 19. Februar 2016

Junge Ideen zur Zukunft Europas gesucht

Staatsminister Michael Roth MdB ruft zur Teilnahme am Wettbewerb um den Otto-Wels-Preis 2016 auf

BERLIN. Der heimische Bundestagsabgeordnete Michael Roth MdB ruft Jugendliche und junge Erwachsene aus seinem Wahlkreis auf, am Kreativ-Wettbewerb um den Otto-Wels-Preis für Demokratie teilzunehmen. Mit dem Thema „Zukunft Europa(s)“ steht der Wettbewerb in diesem Jahr ganz im Zeichen der Bewährungsproben, die die Europäische Union aktuell in vielerlei Hinsicht beschäftigen. „Das Thema hätte nicht besser gewählt werden können“, betont der Staatsminister für Europa, der sich schon jetzt auf die kreativen Ideen der jungen Leute freut.

Meldung:

04. Februar 2016

Bund finanziert Ehrenamtskoordinatoren

Staatsminister Michael Roth MdB informiert über neue Förderrichtlinie

BERLIN. „Die aktuelle Zuwanderung stellt die Kommunen vor eine gewaltige Bewährungsprobe. Ohne das großartige ehrenamtliche Engagement vieler Helferinnen und Helfer wäre die Situation wohl kaum zu meistern. Doch auch Ehrenamt braucht Hauptamt.

Meldung:

Berlin, 26. Januar 2016

Bebraer Bahnhof in Berlin als Premiumprojekt ausgezeichnet

Staatsminister Michael Roth MdB gratuliert zur Übergabe der Förderurkunde

BERLIN. Großer Bahnhof für Bebra in Berlin. Der Bund fördert den Umbau des Bebraer Bahnhofs mit einem Zuschuss von 3,5 Millionen Euro. Diese frohe Botschaft überbrachte der heimische Bundestagsabgeordnete Michael Roth dem Bebraer Bürgermeister Uwe Hassl bereits im vergangenen Sommer. Seit Dienstag hat Hassl es nun auch Schwarz auf Weiß: In Berlin überreichte Bundesbauministerin Barbara Hendricks (SPD) der stolzen Delegation aus Bebra nun auch ganz offiziell die Förderurkunde.

Pressemitteilung:

Berlin, 15. Januar 2016

Das politische Berlin im Weihnachtsschmuck

Wahlkreis-Reisegruppe besuchte Ihren Bundestagsabgeordneten Michael Roth

BERLIN. Ins weihnachtlich geschmückte Berlin lud der heimische Bundestagsabgeordnete Michael Roth 50 Bürgerinnen und Bürger aus Nordhessen ein.

Meldung:

Bad Hersfeld, 30. November 2015

Probleme nicht auf dem Rücken der Beschäftigten austragen

Staatsminister Michael Roth MdB fordert schnelle Entscheidung für Kali-Laugenversenkung

BAD HERSFELD. „Die Lage ist so ernst wie nie!“, zeigt sich der heimische Bundestagsabgeordnete Michael Roth besorgt über die Entscheidung der K+S AG, die Produktion an Standorten Unterbreizbach und Hattorf des Werkes Werra vorübergehend auszusetzen. „Seit Wochen war bekannt, dass die Versenkgenehmigung zum 30. November ausläuft. Nun müssen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ausbaden, dass die Landesregierung nicht in der Lage ist, eine fristgerechte Entscheidung zu treffen. Es gilt nun keine Zeit mehr zu verlieren. Probleme dürfen niemals auf dem Rücken der Beschäftigten ausgetragen werden. Es muss unverzüglich Klarheit geschaffen werden, um den Betrieb am Werk Werra aufrechtzuerhalten.“

Meldung:

Berlin, 26. November 2015

Bund unterstützt Engagement für Flüchtlinge

Staatsminister Michael Roth MdB begrüßt Ausweitung des Bundesfreiwilligendienstes für Flüchtlingsarbeit

„Die zahlreichen Helferinnen und Helfer leisten tagtäglich in Unterkünften, bei Behördengängen, in Kleiderkammern oder bei Deutschkursen großartige Arbeit. Durch die Ausweitung des Bundesfreiwilligendienstes unterstützen wir dieses tolle Engagement“, freut sich Staatsminister Michael Roth MdB. Bis zu 10.000 neue Plätze finanziert der Bund im Programm des Bundesfreiwilligendienstes. Bereits ab Dezember 2015 werden die ersten neuen Freiwilligendienstleistenden in ihren Einsatzstellen erwartet.

Meldung:

Bad Hersfeld, 20. November 2015

Wahl des Ausländerbeirats am 29. November 2015

Europa-Staatsminister Michael Roth MdB ruft zur Wahl des Ausländerbeirats auf

Der heimische Bundestagsabgeordnete und Europa-Staatsminister Michael Roth ruft alle in Bad Hersfeld lebenden ausländischen Bürgerinnen und Bürger auf, sich an den Wahlen des Ausländerbeirats zu beteiligen.

Pressemitteilung:

Berlin, 17. November 2015

Schülerin aus Burghaun schnupperte große Politik

Sophie-Marie Hohmann nahm auf Einladung von Michael Roth MdB an Jugendpressetagen teil

BERLIN. „Früh übt sich, wer Journalistin werden möchte“, begrüßte Europa-Staatsminister Michael Roth die Schülerin Sophie-Marie Hohmann im Reichstag. Der heimische Abgeordnete hatte die Abiturientin aus Burghaun zu den Jugendpressetagen der SPD-Bundestagsfraktion nach Berlin eingeladen. Das Programm bot den insgesamt 100 Jugendlichen aus ganz Deutschland die Gelegenheit, hinter die Kulissen der Pressearbeit in der Hauptstadt zu blicken.

Pressemitteilung:

12. November 2015

Roth: 5 Mio. Euro für die Adam-von-Trott-Stiftung

Bundeszuschuss für Trottenpark

BERLIN. „Bis 2021 erhält die Adam-von-Trott-Stiftung einen Bundeszuschuss von 5 Millionen Euro für den Erwerb und Erhalt des historischen Gebäudeensembles im Trottenpark in Bebra-Imshausen. Davon fließen im Jahr 2016 bereits 1,19 Millionen Euro“, freut sich der direkt gewählte Bundestagsabgeordnete und Europa-Staatsminister Michael Roth.

Pressemitteilung:

12. November 2015

Roth: 300.000 Euro Bundeszuschuss für Bad Hersfelder Festspiele

Weitere Investitionen für 2017 geplant

BERLIN. „Der Bund wird die Förderung der Bad Hersfelder Festspiele deutlich erhöhen. Statt der bislang eingeplanten 100.000 Euro stehen jetzt 300.000 Euro für das Jahr 2016 im Bundeshaushalt zur Verfügung. Die Zusagen des SPD-Chefhaushälters Johannes Kahrs haben damit gehalten. Dafür bin ich sehr dankbar“, so der direkt gewählte Bundestagsabgeordnete und Europa-Staatsminister Michael Roth.

Pressemitteilung:

Berlin, 03. November 2015

Zu Besuch im Auswärtigen Amt

50 Gäste aus Nordhessen auf Einladung von Staatsminister Michael Roth MdB in Berlin

BERLIN – BAD HERSFELD/ESCHWEGE. Ein Ausflug in das politische Berlin für Jung und Alt – so kann man den Besuch von 50 Nordhessen aus dem Wahlkreis Werra-Meisner – Hersfeld-Rotenburg im Bundestag beschreiben. Auf Einladung des direkt gewählten Bundestagsabgeordneten Michael Roth nahmen sie an einer vom Bundespresseamt organisierten Fahrt teil und erhielten einen besonderen Einblick in die Bundespolitik. Mit zwei Familien und vielen jungen Erwachsenen reichte die Altersspanne der Gruppe von acht bis 77 Jahre.

Meldung:

Berlin, 21. Oktober 2015

Flächendeckende Versorgung mit schnellem Internet

Bundesregierung beschließt Förderprogramm

BERLIN. „In der Bundesregierung haben wir heute ein Förderprogramm für den schnellen Breitbandausbau im ländlichen Raum beschlossen“, freut sich Michael Roth MdB, der als Europa-Staatsminister an den Kabinettsitzungen teilnimmt.

Meldung:

BERLIN, 20. Oktober 2015

Ökologisch und sozial: Mehr Geld für Klimaschutz in Kommunen

Michael Roth MdB begrüßt neue Kommunalrichtlinie des Bundes

BERLIN. „Entscheidend für den Erfolg beim Klimaschutz sind auch die Städte und Gemeinden“, stellte Staatsminister Michael Roth fest, „denn die Energiewende und der Klimaschutz sind Aufgaben, um die wir uns gemeinsam zu kümmern haben.“ Aus diesem Grund begrüßt Roth die neue Kommunalrichtlinie der Nationalen Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministeriums. Sie bietet noch mehr Handlungsmöglichkeiten für Kommunen durch eine Aufstockung der Förderbeträge.

Pressemitteilung:

Berlin, 16. Oktober 2015

Schülerpraktikum im Bundestagsbüro von MdB Michael Roth

Schülerpraktikant Marcel Müller

BERLIN. Ein Schülerpraktikum der besonderen Art: Zwei Wochen lang erlebte der 18-jährige Marcel Müller aus Wildeck-Obersuhl im Bundestagsbüro des Staatsministers Michael Roth MdB die deutsche Bundespolitik in Berlin hautnah mit und sammelte bleibende Eindrücke.

Pressemitteilung:

27. August 2015

Roth: Bundesmittel müssen vollständig bei Landkreisen ankommen

Eine Milliarde Euro Flüchtlings-Soforthilfe des Bundes für Kommunen

BERLIN. In der gestrigen Kabinettsitzung hat die Bundesregierung auf Forderung der SPD eine weitere halbe Milliarde Euro Soforthilfe des Bundes beschlossen, um die Länder und Kommunen bei der Versorgung und Unterbringung von Flüchtlingen zu entlasten. Die ursprünglich für 2016 vorgesehenen Mittel werden auf das laufende Jahr vorgezogen, damit stehen insgesamt eine Milliarde Euro zur Verfügung. „Dadurch erhalten die Landkreise Werra-Meißner und Hersfeld-Rotenburg in diesem Jahr jeweils 1,4 Millionen Euro“, teilt der heimische Bundestagsabgeordnete Michael Roth mit, der als Europa-Staatsminister an den Kabinettsitzungen teilnimmt.

Pressemitteilung:

16. Juli 2015

Eine gute IDEE

Michael Roth MdB: 2,6 Millionen Euro für Flüchtlingsprojekt im Kreis

BERLIN/BAD HERSFELD. „Wir haben uns fest vorgenommen, Asylbewerber und Flüchtlinge besser in den heimischen Arbeitsmarkt zu integrieren, damit sie möglichst schnell auf eigenen Beinen stehen und ihren Lebensunterhalt verdienen können. Daher freue ich mich, dass Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles den Landkreis mit seinem Projekt „IDEE: Integration durch Eingliederung in das Erwerbsleben“ mit 2,6 Millionen Euro unterstützten möchte“, sagt der Bundestagsabgeordnete und Europa-Staatsminister Michael Roth.

Pressemitteilung:

23. Juni 2015

Frauen in das Parlament

Hannah Rost aus Eschwege beim Girls‘ Day im Bundestag

BERLIN – ESCHWEGE. „Dieser Besuch war eine neue Erfahrung für mich und sehr lehrreich“, so beschreibt Hannah Rost aus Eschwege ihren Girls‘ Day im Bundestag. Der Bundestagsabgeordnete Michael Roth hatte die Schülerin aus seinem Wahlkreis zum Mädchen-Zukunftstag eingeladen, um ihr einen Einblick in die Arbeit des Deutschen Bundestages zu geben.

Pressemitteilung:

19. Juni 2015

1,5 Millionen Euro für Werra-Meißner-Kreis

Bund fördert ländliche Regionen durch „Land(auf)Schwung“

BERLIN. Gute Nachrichten erhielt Staatsminister Michael Roth von seinem Kabinettskollegen Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt. Der Werra-Meißner-Kreis ist eine von 13 Regionen, die im Rahmen des Modellvorhabens „Land(auf)Schwung“ des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft gefördert werden. In den nächsten drei Jahren erhält der Werra-Meißner-Kreis 1,5 Millionen Euro für Projekte, die neue Impulse für Leben, Arbeiten und das Miteinander in ländlichen Regionen setzen.

Pressemitteilung:

16. Juni 2015

Von der Schulbank in den Plenarsaal

Magnus Hemmenstädt aus Mecklar bei „Jugend und Parlament“ im Bundestag

BERLIN. Für Magnus Hemmenstädt erfüllte sich ein großer Traum: „Einmal im Leben Abgeordneter sein und die eigenen Ideen als Gesetze verabschieden“.

Meldung:

04. Mai 2015

Letzter Gottesdienst in Datterode vor Restaurierung

Michael Roth MdB freut sich über 40.000 Euro Fördermittel aus Berlin

In der kleinen Dorfkirche in Datterode wurde am 3. Mai 2015 der vorerst letzte Gottesdienst gefeiert, bevor nun die mehrmonatigen Restauierungsarbeiten beginnen. Auch der Bund fördert die Sanierung im Rahmen des Denkmalschutz-Sonderprogramms V mit 40.000 Euro.

Pressemitteilung:

30. März 2015

Einblicke in den Bundestag

Junge Heringerin absolviert Praktikum bei Michael Roth MdB

BERLIN – BAD HERSFELD. Die Griechenland-Hilfen, die Ausgestaltung des Mindestlohns, der Verlauf der Stromtrasse im Wahlkreis – nur ein kleiner Ausschnitt der Fragen, mit denen sich ein Bundestagsabgeordneter tagtäglich beschäftigt. Wie behält man bei dieser Vielfalt der Themen als Parlamentarier noch den Überblick? Und wie gelingt es, die Interessen des Wahlkreises bestmöglich in Berlin zu vertreten?

Diesen Fragen konnte Angélique Ries aus Heringen bei ihrem Praktikum in den Abgeordnetenbüros von Michael Roth in Bad Hersfeld und Berlin auf den Grund gehen.

Pressemitteilung:

24. März 2015

Digital Na(t)ives - Eine digitale Generation erobert die Gesellschaft

Workshop für Jugendliche im Deutschen Bundestag

BERLIN. „Der Deutsche Bundestag lädt gemeinsam mit der Bundeszentrale für politische Bildung und der Jugendpresse Deutschland e.V. 30 junge Journalistinnen und Journalisten zu einem Workshop nach Berlin ein.“, informiert Bundestagsabgeordneter Michael Roth.
Eine Woche lang werden die Jugendlichen hinter die Kulissen des parlamentarischen und medialen Geschehens in der Hauptstadt blicken. „Ich freue mich sehr, wenn auch in diesem Jahr ein junger Mensch meinen Wahlkreis beim Jugendmedienworkshop vertritt“, ruft Roth zur Bewerbung auf.

Pressemitteilung:

06. März 2015

Michael Roth MdB: Bund entlastet Kommunen

Kommunen werden um 5 Milliarden Euro entlastet

BERLIN. Auf weitere finanzielle Entlastungen für die Kommunen und ein Zehn-Milliarden-Investitionsprogramm hat sich die Regierungskoalition in Berlin geeinigt. „Die SPD macht sich weiterhin stark für die Interessen der Städte und Gemeinden. Die Handlungsfähigkeit vieler Kommunen ist bedroht. Sparen, sparen, sparen allein ist kein Weg aus der Krise vor Ort“, betont Bundestagsabgeordneter Michael Roth.

Pressemitteilung:

09. Februar 2015

Verkehrsministerium sagt erneute Prüfung der Lärmschutzmaßnahmen in Ludwigsau zu

Staatsminister Roth und Bürgermeister Baumann bei Staatssekretärin Dorothee Bär

BERLIN. Seit Jahren setzt sich der heimische Bundestagsabgeordnete Michael Roth gemeinsam mit den Kommunalpolitikern vor Ort für einen besseren Lärmschutz in Ludwigsau ein. „Mehrfach haben wir uns an das Bundesverkehrsministerium und die Deutsche Bahn gewandt, um einen besseren Lärmschutz zu erreichen“, so Roth. Aufgrund der starken Lärmbelastung durch Straße und Schiene und die ungünstige Tallage ist Friedlos der höchsten Belastungsstufe des Landes Hessen zugeordnet.

Pressemitteilung:

05. Februar 2015

Alheimerkaserne: Roth schlägt Runden Tisch mit Verteidigungsministerin vor

Michael Roth MdB: Teilnahme an der Kundgebung am Samstag wichtiges Zeichen

BERLIN-ROTENBURG AN DER FULDA. Seit Jahren setzt sich der heimische Bundestagsabgeordnete Michael Roth gemeinsam mit vielen Kommunal- und Landespolitikern aus der Region für den Erhalt der Alheimerkaserne in Rotenburg an der Fulda ein. „Nach zahlreichen Briefen, Anfragen und persönlichen Gesprächen habe ich mich nun abermals an CDU-Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen gewandt“, so Staatsminister Michael Roth. Bei einem Gespräch am Rande der Kabinettsitzung machte Roth der Ministerin erneut die kritischen Diskussionen vor Ort deutlich.

Michael Roth MdB

Sitemap